Tom Produkt
Kohlhöfen 17
20355 Hamburg
Tel: +49 40 433152


Max Küng

Die Rettung der Dinge

Die große Max-Küng-Fangemeinde kann sich freuen: endlich die Greatest Hits all seiner Kolumnen der letzten 20 Jahre, ergänzt mit Anekdoten, die der Autor erst jetzt preisgibt

Max Küngs Kolumnen im Magazin des Tages-Anzeigers sind legendär, sind für viele seit Jahren ein steter und wichtiger Begleiter im Alltag. Denn keiner kann wie er den Blick auf die alltäglichen, kleinen Dinge richten und diese zugleich aus einem überraschenden Blick- winkel betrachten. Wie verhält man sich, wenn man in der Apotheke etwas Unangenehmes vorbringen muss und erst noch missverstanden wird, wie, wenn man unter Weinkennern mit dem entsprechenden Vokabu- lar mithalten muss, oder was nützt es, in der Bahn die Augen zu schließen, wenn man dadurch die Geräusche einer Funktionsjacke interpretieren muss?

»Max Küng hat ein Händchen für lebensnahe Charaktere und für Humor.« Wilhelmshavener Zeitung

»Feinfühlig und humorvoll.« WDR

»Max Küng liefert eine pointierte zeitgemäße Analyse des urbanen Menschen mit der nötigen (Selbst-)Ironie.« Aargauer Zeitung

 
Max Küng, geboren 1969 in Maisprach bei Basel, besuchte nach der Ausbildung zum Computer-Programmierer die Ringier Journalistenschule. Seit 1999 ist er Reporter und Kolumnist bei Das Magazin des Tages-Anzeigers. Neben diversen Musikkompositionen und Veröffentlichungen erschien zuletzt sein erfolgreicher Roman Wir kennen uns doch kaum.  Max Küng lebt seit 2005 in Zürich, ist verheiratet mit der Künstlerin Zilla Leutenegger und Vater zweier Kinder.

Bibliografie

• Einfälle kennen keine Tageszeit (2005)
• Buch No 2 (2008)
• Pensive Racing Drivers (2013)
• Wir kennen uns doch kaum (2015)
• Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Unglück (2016)

Pressestimmen

"Pointenreich, unterhaltsam und spannend machte der Autor auf den weiteren Verlauf der Erzählung neugierig. Danach stand «Das Magazin» im Fokus. Küng las zur Freude vieler Besucher einige Kolumnen daraus vor. Mit den Texten, die jeden Samstag in der Beilage von vier Schweizer Zeitungen erscheinen, eroberte er sich in den letzten Jahren eine grosse Fangemeinde."  Zürcher Unterländer 29.10.16

 

Foto: Dan Cermak
BUCHUNGSANFRAGE
LIVE TERMINE
AKTUELLES BUCH
Die Rettung der Dinge (05.09.17)